Tipps gegen den Winterblues

16 January 2017



Zugegeben bei Minusgraden und Glatteis gibt es schönere Beschäftigungen, als eine Runde Joggen zu gehen. Doch gerade jetzt ist ausreichend Bewegung und eine gesunde Ernährungsweise wichtig, um nicht in einem winterlichen Motivationstief zu landen. 

1. Keine Vergleiche

Es macht unglücklich (und neidisch), sich mit anderen zu vergleichen. Jeder Mensch ist ein Individuum und hat seine/ihre eigene Geschichte zu erzählen. In der Zeit Instagram, Facebook & Co ist es natürlich sehr leicht, Vergleiche zu ziehen, doch soziale Netzwerke reflektieren nicht das reale Leben wieder. Das findet abseits vom Smartphone und Laptop statt. 

2. Bewegung

Das habt ihr bestimmt schon oft genug gehört, aber es stimmt: Sport hebt die Stimmung und wirkt sich positiv auf die Gesundheit aus. Es gibt eine Vielzahl an Sportarten je nachdem was ihr mögt. Ich persönlich liebe energiereiche Kurse, wie z.B. Zumba. Doch auch eine halbe Stunde spazieren hilft, den Kopf frei zu machen, sorgt für klare Gedanken und stärkt den Körper.

3. Sei stolz auf das, was du schon geleistet hast

Manchmal fühle ich mich schnell demotiviert, weil ich mir sage, dass ich etwas nicht schaffen kann. Doch wer genau steht mir im Weg und meint ich sei einer Aufgabe nicht gewachsen? Oft existieren Selbstzweifel nur im eigenen Kopf und sollten genauso schnell verschwinden, wie sie gekommen sind.

4. Sei nett zu dir und deinen Mitmenschen

Das klingt jetzt vielleicht etwas abgehoben, aber Freundlichkeit ist super wichtig. Wer sich selbst kleinredet und nur über angebliche Schwächen jammert, wird nicht nur unbeliebt, sondern landet auch bald in einem Tief. So kann man sich nach einem anstrengenden Workout mit einem guten Essen "belohnen".

1 comment

  1. Danke für die Tipps!
    Die hatte ich gerade total nötig, dieses graue Wetter zieht mich einfach runter!

    Liebe Grüße

    Levana

    http://simples-ich.blogspot.de/

    ReplyDelete

Latest Instagrams

© Lovely Bees. Design by Fearne.