Rezept: Veganes Bibimbap - Koreanische Reis-Bowl mit knusprigem Tofu


Im heutigen Post stelle ich euch ein Rezept für ein veganes Bibimbap vor, welches ich nur empfehlen kann. Die Reis-Bowl ist schnell gemacht und passt einfach perfekt in die leichte Frühlingsküche. 


Bibimbap gehört zu den bekanntesten und populärsten koreanischen Gerichten. Kein Wunder, denn das Rezept ist einfach und dabei trotzdem vielseitig und keinesfalls langweilig. Zudem kann es mit den persönlichen Lieblingszutaten beliebig ergänzt werden. Es gibt eine Vielzahl an verschiedenen Rezepten, ob vegetarisch, vegan oder mit Rindfleisch. Viel Spass mit meinem persönlichen Rezept des koreanischen Klassikers.


Veganes Bibimbap - Koreanische Reis-Bowl mit knusprigem Tofu

Für 2 Portionen 


Vorbereitung: 15 Minuten Zubereitung: 30 Minuten


Zutaten:
Für die koreanische Sauce:

  • 2 TL Gochujang (koreanische Chilipaste, alternativ: Sambal Oelek mit 1/2 TL Zucker)
  • 2 TL Sojasauce
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Apfel- oder Reisessig
  • 1 TL Sesamöl
  • 1 EL geröstete Sesamsamen
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer

Für den Tofu:
  • 1 Block Tofu (200-300 Gramm)
  • 2 TL Sojasauce
  • 3 TL Sweet Chili Sauce 
  • 1 TL Sesamöl

Für die Süßkartoffeln:

  • 2 - 3 lila Süßkartoffeln
  • 2 TL Misopaste



Für das Bibimbap:
  • 200 Gramm Sojabohnensprossen
  • 4 Pak-Choi
  • 100 Gramm Shiitake PIlze
  • 2 Karotten
  • 3 Radieschen
  • 100 Gramm Kim Chi  
  • 125 Gramm Reis oder Quinoa
Zubereitung:

1. Den Ofen bei 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Den Reis kochen und gut abtropfen lassen.
2. Alle Zutaten für die Bibimbap-Sauce vermischen und beiseite stellen.

3. Den Tofu abtropfen und gut abtrocknen lassen. Anschließend den Tofu in würfelgroße Stücke schneiden und mit den Saucen sowie dem Sesamöl vermengen.

3. Die Süßkartoffeln schälen, in kleine Stücke schneiden und mit Misopaste vermischen. Die Süßkartoffeln und den Tofu nebeneinander auf ein Backblech legen im Ofen für 20 backen.

4. Den Pak-Choi und die Shiitake in Scheiben schneiden. Zusammen mit den Sojasprossen für 15 Minuten in einen Dämpfeinsatz legen oder alternativ in 1 L Wasser für 5 Minuten kochen. 

5. Karotte in feine Stifte schneiden und die Radieschen in Scheiben schneiden. 

 
6. Für das Bibimbap die zwei Bowls mit allen Zutaten anrichten, mit Kim Chi garnieren und dem Dressing separat servieren. Kurz vor dem Essen dann alles gut vermengen und genießen!


 

No comments