Weltfrauentag am 8. März 2021



Heute, am 8. März 2021, feiern wir den 110. internationalen Frauentag/Weltfrauentag. Aufgrund der aktuellen Lage finden leider keine öffentlichen Veranstaltungen, die zu interessanten Diskussionen einladen, in meiner Umgebung statt. Dabei ist es umso wichtiger, dass wir uns auch in diesen Zeiten mit dem Thema Gleichberechtigung aktiv auseinander setzen. So ruft zum Beispiel die internationale Kampagne #MessageToMySister von der Frauenrechtsorganisation Women for Women International DE zu mehr Solidarität unter Frauen auf der ganzen Welt auf. 

Ein globaler Tag für Frauen 

Alle Menschen sollten gleichberechtigt sein, und dazu gehören natürlich auch Frauen. Die Menschenrechtsweltkonferenz hat bereits 1993 fest gelegt, dass Frauen dieselbe Teilhabe am bürgerlichen, politischen, sozialen, wirtschaftlichen sowie kulturellen Leben zusteht. Die Umsetzung solle zudem auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene erfolgen. Wir sind zwar schon weiter als vor 110 Jahren, aber es gibt noch einiges zu tun! 

Mehr als genug Gründe sprechen dafür, den Weltfrauentag zu feiern. Nachfolgend habe ich die für mich wichtigsten Punkte kurz für euch zusammengefasst: 

1. Menschenrechte sind auch Frauenrechte 

2. Wahlrecht für Frauen 

3. Vorurteile und veraltete Rollenbilder für Frauen 

4. Gleichstellung von Frauen auf dem nationalen und internationalen Arbeitsmarkt 

5. Frauen sind häufiger von Armut bedroht 

6. Die Gender Pay Gap 

Das sicherste und lebenswerteste Land der Welt für Frauen ist übrigens in Norwegen. Der zweite Platz geht an die Schweiz. Auf dem dritten Platz befindet sich Finnland. 

 

Was sind eure wichtigsten Punkte und Meinungen zum Thema Gleichberechtigung? Ich bin gespannt auf eure Ansichten in den Kommentaren.



No comments