Rezept: Bananenbrot mit Ricotta und Walnüssen (zuckerfrei)




Raffiniert, und dennoch leicht zuzubereiten: So präsentiert sich diese Variante des allseits beliebten Bananenbrots bzw. Banana Bread. Wie typisch für ein Banana Bread, handelt es sich auch bei diesem eher um einen zuckerfreien Sandkuchen, als um ein klassisches Brot. 
Für dieses Rezept habe ich Ricotta und Walnüsse unter den Teig gemischt. Auf Zucker habe ich komplett verzichtet, und stattdessen flüssigen Honig verwendet. Die einzelnen Zutaten harmonieren perfekt miteinander, sodass das Bananenbrot nicht nur gesund, sondern auch lecker ist. 


Hier geht's zum Rezept:



  • 2 kleine Bananen 
  • 50 Gramm Ricotta
  • 200 Gramm Vollkornmehl
  • 2 mittelgroße Eier
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1/4 Teelöffel Natron
  • 25 Gramm Walnüsse
  • 25 ml Honig


Zubereitung:

  1. Backofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine kleine Kastenkuchenform einfetten. 
  2. Die reifen Bananen klein schneiden und in einen Mixer geben. Den Ricotta und die Eier dazugeben und pürieren.
  3. Das Vollkornmehl mit Backpulver, Natron und den Walnüssen mischen. Anschliessend zu der Bananen-Ricotta-Mischung geben und nochmals pürieren. 
  4. Den Teig in die vorbereitete Form füllen. Bananenbrot bei 160 Grad ca. 45-60 Minuten backen.
  5. Abkühlen lassen und servieren. 

Tipp: Wer es süßer mag, kann das Bananenbrot beim Servieren mit Honig beträufeln.


No comments