Rezept: Wärmende Udon-Nudelsuppe mit Frühlingszwiebeln und Baby-Spinat


Udon werden in Japan Nudeln genannt, die aus Weizenmehl hergestellt werden. Sie sind wegen ihrer wärmenden Wirkung besonders in den Wintermonaten sehr beliebt. Ideal also für das trübe und kalte Wetter in den kommenden Wochen. 

Udon sind in verschiedenen Formen und Größen erhätlich. Von flach bis rund fingerdick oder dünn wie Spaghetti. Für das Rezept habe ich dicke Udon verwendet, da deren feste Konstistenz besonders gut zur Suppe passt. Natürlich könnt ihr auch dünnere verwenden, wenn ihr diese lieber mögt. Die Udon-Nudelsuppe ist gesund, fettarm und fertig in 15 Minuten!

Hier gehts zum Rezept: 



Wärmende Udon-Nudelsuppe mit Frühlingszwiebeln und Baby-Spinat


Vorbereitung: 5 Minuten Zubereitung: 10 Minuten


Zutaten für zwei Portionen:

  • 200 Gramm Udon

Für die Suppe:

  • 800 ml Dashi (Japanische Suppenbasis) oder Gemüsebrühe
  • 1 TL Salz
  • 2 TL weißer Zucker
  • 2 EL Mirin (süßer Reiswein)
  • 3 EL salzarme Sojasauce
  • 200 Gramm Baby-Spinat
  • 2 Frühlingszwiebeln, gehackt
  • Salz, Pfeffer
  • Chiliflocken zum Bestreuen

Zubereitung:

  • Dashi/Gemüsebrühe, Salz, Zucker, Mirin und Sojasauce in einem großen Topf zum Kochen bringen.
  • Den Baby-Spinat zu der Suppe hinzufügen und bei mäßiger Temperatur für 3-5 Minuten kochen. 
  • In der Zwischenzeit 500 ml Wasser zum Kochen bringen und Die Udon darin für 2 Minuten kochenlassen. Abtropfen lassen und auf zwei Schüsseln verteilen. 
  • Die Suppe mit Baby-Spinat auf die Udon gießen. Anschließend mit Frühlingszwiebeln und Chiliflocken bestreuen und sofort servieren!

Tipp: Die Udon sollten separat gekocht werden, da sie in der Brühe sonst zu weich werden. 

No comments